fbpx

Nikolaustour … oder eher Nikoläuseinnentour

Ohne Schnee, dafür mit Volksmusik

Die Auswahl an Nikolaustouren in der Vorweihnachtszeit ist recht zufriedenstellend … zumindest in unserer Umgebung.
Allerdings habe ich noch von keiner Nikoläusinnentour gehört. Das hat uns dazu veranlasst spontan eine zu organisieren.
Geplant war der 11. Dezember. Die ganze Woche über ließ uns das Wetter guter Hoffnung sein, dass am Samstag milde Temperaturen herrschen würden. Mild war es dann letztendlich wirklich … leider auch sehr nebelig und feucht. Immer wieder fiel feiner, aber dichter Regen.

Ninas weihnachtlich geschmücktes HerzchenNikolausmütze war Pflicht ... die Beleuchtung hat auch tatsächlich bis zum Schluss durchgehalten
Umso erfreulicher, dass sich trotz des nicht gerade berauschenden Wetters eine gute Gruppe zusammen fand. Spätestens auf den Bikes, den Homburger Trails entlang, wurde das Wetter zur Nebensache. Für die weihnachtliche Stimmung wurden die Fahrräder kurzerhand ein wenig aufgeschmückt.

 

Nach einer kurzen Stärkung mit Lebkuchen ging es auch schon direkt los. Unsere Tour führte vom Schlossberg über den Kirrberger Weiher, an der Orangerie entlang, bis wir schließlich  in der Homburger Jahnhütte einfielen. Zugegeben, die musikalische Untermalung hat ein Höchstmaß an Gehör-Flexibilität gefordert. Aber auch das wurde dank Ninas kuriosen, sehr lustigen Weihnachtsmarktgeschichten erfolgreich ausgeblendet.

Die unverwüstliche Truppe: dem miesen Wetter zum Trotz !

Sehr gefreut hat mich der Besuch von Tine aus Kaiserslautern.  Ebenfalls aus der Pfalz angereist kam Zena von Bikensoul. Eine sehr nette Kollegin, welche 2016 unter anderem Frauencamps organisiert. Die Termine werde ich Euch auch im Kalender vermerken – sollte man nicht verpassen !

Es war ein super schönes Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern – klasse, dass Euch das Wetter nicht eingeschüchtert hat !

Und ein ganz fettes Dankeschön an Nina&Dagmar für die Mithilfe.

 

Mirella
P.S. Wie toll wäre eine Nikolaustour im Schnee gewesen … vielleicht nächstes Jahr … hoffentlich !

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.